Neue Mobilfunktechnik 5G ist da

Mehr Funkmasten, mehr Strahlung, mehr Belastung

24.12.2020

5G – der neue ultraschnelle Internetstandard

Als 5G bezeichnet man die neueste Generation der Mobilfunktechnologie, die sich in vielen Ländern als neuer Standard des mobilen Internets etabliert. Vor allem in Industrie und Wirtschaft gilt das ultraschnelle Internet als Grundlage für neue, innovative Technologien, wie z. B. der Automatisierung von Prozessen, beim autonomen Fahren u.v.m. Mobile Daten werden bis zu 100 mal schneller als im derzeit üblichen LTE-Standard übermittelt und ermöglichen somit Übertragungen in Echtzeit. Um diesen Standard zu erreichen, muss allerdings erst die entsprechende Infrastruktur geschaffen werden.

Alle 150 m ein Funkmast

5G arbeitet mit Mikrowellentechnik und dafür muss künftig ca. alle 150 m ein Funkmast verbaut werden. Nur so können die Mikrowellensignale zuverlässig übertragen werden.

Hochfrequente Funkwellen nahezu unerforscht

Gibt man bei Google „5G“ ein, werden im gleichen Zusammenhang auch „5G Gesundheit“, „5G gefährlich“ oder „5G Strahlung“ angezeigt ‒ ein Indikator dafür, dass diese Suchanfragen besonders häufig im Zusammenhang mit 5G erfolgen.

Die 5G-Frequenzen liegen derzeit im Bereich 2,0 sowie 3,6 und 3,7 Gigahertz, d. h. in Frequenzbereichen, die bereits vom jetzigen Mobilfunk bekannt sind. Zukünftig jedoch sollen auch höhere Frequenzen im Bereich um 26 Gigahertz genutzt werden. Wie sich derart hochfrequente Funkwellen in großer Dichte auf unsere Gesundheit auswirken, ist bislang noch nahezu unerforscht.

Allerdings haben sich Ärzte bereits im Oktober 2018 in einem offenen Brief an die Bundesregierung gewendet und vor möglichen Auswirkungen für elektrosensible Patienten gewarnt.

Kann 5G Auswirkungen auf die Gesundheit haben?

„Etwa 6-8 % Prozent der Bevölkerung leide demnach unter dem Mikrowellensyndrom, das sich u. a. durch Migräne, Schmerzzustände oder Depressionen äußere. Darüber hinaus wird auf Studien verwiesen, wonach elektromagnetische Felder maßgeblich verantwortlich sind für verschiedenste Beeinträchtigungen des Menschen, der DNA, der Zellen und Organsysteme bei einer großen Vielzahl von Pflanzen und Tieren und für die heute wichtigsten Zivilisationskrankheiten: Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes.“

(Quelle: 5G und die Gesundheit, www.cio.de)